Reformationssommer 2017

2017 ist ein besonderes Jahr – 500 Jahre Reformation in Deutschland, Europa und weltweit. In der Lutherstadt findet dazu eine Vielzahl von Veranstaltungen statt. Wir haben Ihnen dazu einen kleinen Überblick zusammengestellt.

Ausführliche und aktuelle Informationen finden Sie auch auf den Seiten des
Vereins Reformationsjubiläum 2017 
und den Internetseiten der Staatlichen Geschäftsstelle Luther 2017.

Weltausstellung "Tore der Freiheit"

Kirchen aus aller Welt, internationale Institutionen, Organisationen, Initiativen und viele Kulturschaffende präsentieren ihre aktuelle Sicht auf die Reformation.
Sieben Tore der Freiheit öffnen den Blick für die Zukunft der Reformation:

1 | Spiritualität
2 | Jugend
3 | Frieden
4 | Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung
5 | Globalisierung – eine Welt
6 | Kultur
7 | Ökumene und Religion
 
A | 360°-Panorama LUTHER 1517
B | Stadtkirche
C | Altes Rathaus, Marktplatz
D | Schlosskirche

Ergänzend wird ab dem 20. Mai ein umfangreiches Programm in der Stadt geboten. Das ZfP bietet in dieser Zeit Predigen mit den Reformatoren an.

Gemeinsam feiern - Festwochenende in Lutherstadt Wittenberg

Vom 27.-28. Mai 2017 findet in Lutherstadt Wittenberg ein Festwochenende statt. Am Samstag feiern die ersten Gäste mit der Gemeinschaft von Taizé eine Nacht der Lichter. Im Anschluss an den Festgottesdienst des DEKTs am Sonntag findet ein Begegnungsfest statt. Abgeschlossen wird das Wochenende mit einem Konzert bekannter Musikerinnen und Musiker.

360°-Panorama LUTHER 1517

Das Panorama des Künstlers Yadegar Asisi widmet sich den Ereignissen in Wittenberg vor 500 Jahren.
Eine Rotunde in der Wittenberger Altstadt beherbergt das ca. 15x75 Meter große Werk und bietet die Möglichkeit, die Welt Luthers besser kennenzulernen und das Thema Reformation und einen ihrer Ursprünge neu zu entdecken.
 
Karte Weltausstellung

Deutscher Evangelischer Kirchentag in Berlin und Wittenberg

Vom 24. bis 28. Mai 2017 findet in Berlin und Wittenberg der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag statt. Zehntausende werden in der Hauptstadt und in die Lutherstadt erwartet. Eine neue Besonderheit: Die Kirchentage auf dem Weg. Zu den Themen gehören die internationale Ökumene, der interreligiöse Dialog und der Blick nach vorn auf die Zukunft des Protestantismus.