Predigt-Slam

Die Kunstform des Poetry-Slams fordert Predigerinnen und Prediger heraus. Das gesprochene Wort verhallt hier nicht wirkungslos, sondern es erfreut sich wachsender Beliebtheit. Slam-Poetinnen und -Poeten bringen eigene Texte auf der Bühne zur Sprache. Ihr Publikum gibt direkte und unmissverständliche Rückmeldungen. Und trotz des unzweifelhaft hohen Unterhaltungswertes kommen auch die Inhalte nicht zu kurz.
Seit mehreren Jahren bemüht sich das Zentrum für evangelische Predigtkultur in Wittenberg, die Anregungen aus der Kunstform Poetry-Slam auf die Predigt zu übertragen. Predigerinnen und Prediger erfahren sich in der Produktion und Performance von Texten zu christlichen und biblischen Themen ganz neu kreativ, wortgewandt und gern im Rampenlicht.

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 500. Jahrestag der Leipziger Disputation 2019 findet ein modernes Wortgefecht“ statt: Ein Predigtslam im 2018 eingeweihten Paulinum. Zuvor werden die Slam-Texte mit dem Poetry-Slammer Bo Wimmer in einem Workshop erarbeitet.
 

Doppelsieg beim Predigt-Slam in Wittenberg: Barbara Eberhardt aus Regensburg und Jan-Henry Wanink aus Wuppertal gewinnen gemeinsam.

Doppelsieg beim Predigt-Slam in Wittenberg: Barbara Eberhardt aus Regensburg und Jan-Henry Wanink aus Wuppertal gewinnen gemeinsam.

Hier können Sie sich die Siegerbeiträge anschauen:





Hier finden die Beiträge aller Teilnehmer.

Predigtslam

Wortgefecht - Workshop Predigtslam

31. Mai 2019 - 01. Juni 2019
Leipzig, Paulinum
mehr…