Alle Veranstaltungen:

Predigen als Beruf – was geht noch, schon wieder – oder gar nicht mehr?

24. September 2018 - 25. September 2018
Berlin
Leben verstehen – Predigen zwischen 1968 und 2018
Predigen als Beruf – was geht noch, schon wieder – oder gar nicht mehr?

Werkstatt zum 50jährigen Bestehen der PREDIGTSTUDIEN

Vor 50 Jahren begründete Ernst Lange die „Predigtstudien“ – ein Versuch, mit dem Predigen ganz neu zu beginnen. Es könne nicht mehr genügen, nur eine Botschaft auszurichten, sondern man müsse immer auch die Lebenswirklichkeit der Hörerinnen und Hörer mit bedenken, um die Predigt zu ihnen als ein Gespräch mit ihnen zu gestalten.
Gelegentlich wird heute geäußert, die Predigt stehe wieder vor einem Ende - aber hoffentlich auch vor neuen Anfängen. Was helfen die inzwischen alten Impulse von Ernst Lange für die Predigtaufgabe was nutzen die von ihm inspirierten „Predigtstudien“, wo müssen aber ganz neue Wege gesucht werden? Dazu geben prominente theologische, literarische und soziologische
Gesprächspartnerinnen und –partner Anregungen, die im gemeinsa
men Gespräch geprüft werden.


 
Leitung:

Kathrin Oxen, Wittenberg
Dr. Johann Hinrich Claussen, Berlin
Prof. Dr. Wilhelm Gräb, Berlin


Eine Kooperation des Kreuz-Verlags, des Kulturbüros der EKD, der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin und des Zentrums für evangelische Predigtkultur.

Das Programm können Sie hier abrufen.
Anmeldung/Zielgruppe: Eingeladen sind alle Predigtinteressierten, insbesondere auch Autorinnen und Autoren von Predigthilfen. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten sie fortlaufend auf der Seite www.predigtzentrum.de. Kosten entstehen nur für die Übernachtung (Hotelkontingente sind reserviert). Die Teilnehmerzahl ist auf 60 begrenzt, Voranmeldungen ab sofort im Sekretariat des ZfP.

Anmeldung

Bitte füllen Sie alle Felder mit „*“ aus.