Alle Veranstaltungen:

Entdeckungen Ereignis, Sinn und Unsinn

24. Februar 2020 - 26. Februar 2020
Wittenberg
Ferenc Herzig: „Unsinn zur Unzeit. Ein Dialog mit Gilles Deleuze
über ‚Ereignis‘ im liturgisch-homiletischen Horizont“

„Was ist ein Ereignis?“ ist, wie viele „Was-ist“-Fragen, mindestens missverständlich gestellt. Zielführender sind andere Fragen: nach dem „Wo?“ und dem „Wo nicht?“, dem „Wieviel?“ und „Wann?“, nach den Echos eines Ereignisses.

Anhand der Dissertation von Ferenc Herzig geht das dreitägige Seminar den Folgen dieser veränderten Fragerichtung und dabei den Gedanken des poststrukturalistischen Philosophen Gilles Deleuze (1925–1995) nach, um mit ihm gemeinsam Paradigmen der Praktischen Theologie, insbesondere der Liturgik und Homiletik, neu zu denken und so möglicherweise andere Fragen relevant werden zu lassen: „Braucht es neue Begriffe von Zeit und Sprache, wenn die Rede vom ‚Ereignis‘ nicht leer sein soll?“ etwa oder: „Wieviel Sinn
steckt eigentlich im Unsinn?“ Dazu werden exemplarisch neben Deleuze sowie Klassikern der Liturgik und Homiletik konkrete Werke der Literatur- und Kulturgeschichte gelesen, die zur Auflockerung möglicherweise festgefahrener Paradigmen beitragen können, allen voran Texte von Lewis Carroll und Jorge Luis Borges.

Leitung:
Jan Mathis

Referent:
Ferenc Herzig
Eingeladen sind alle Interessierte. Die Kosten betragen 250 € inklusive Übernachtung und Verpflegung. Bitte melden Sie sich bis zum 15. Januar 2020 in unserem Sekretariat an.

Anmeldung

Bitte füllen Sie alle Felder mit „*“ aus.


Hier können Sie das Programm als PDF abrufen.